15.07.2020 / News

automotive thüringen beim Auftakt der IMAG Wasserstoff

von Rico Chmelik

Beim Auftakt der Interministeriellen Arbeitsgruppe (IMAG) Wasserstoff sitzt der automotive thüringen mit am Tisch. Damit ist eine zentrale Forderung des at nach mehr interministerieller Zusammenarbeit erfüllt worden.

Zur ersten Sitzung der IMAG haben das Thüringer Umwelt- und Energieministerium, Thüringer Wirtschaftsministerium und Thüringer Infrastrukturministerium eingeladen. Die Thüringer Staatskanzlei begleitet die Arbeitsgruppe, unter Einbindung von Akteuren aus der Industrie und Forschung.

Gemeinsam sollen die mit der Wasserstofftechnologie verbundenen Potentiale fokussiert und gezielt gehoben werden. Für den automotive thüringen birgt die Brennstoffzellentechnologie im Bereich alternativer Antriebe kurzfristig die besten Chancen für die Nutzfahrzeugindustrie. Hier wird es weitere Treffen für Projektideen geben, die insbesondere für Unternehmen der Nutzfahrzeugindustrie unmittelbare Handlungsrelevanz bedeuten.