×

GEMEINSAM IN DIE ZUKUNFT GEHEN

Mobilität neu denken

Der automotive thüringen e.V. („at“) wurde am 29.08.2000 von 9 Thüringer Unternehmen als Automobilzulieferer Thüringen e.V. (AZT) gegründet. Ziel ist es die Thüringer Automobilzulieferunternehmen zu stärken.

Heute hat der „at“ 99 Mitglieder. Zum Stand 30.01.2018 beschäftigten diese ca. 30.000 Arbeitnehmer und erbrachten einen Umsatz von rund 4,42 Mrd. EURO, das Exportvolumen beträgt 1,16 Mrd. EURO.

Mitglied werden

Gemeinsam die Mobilität der Zukunft gestalten. Schließen Sie sich unserem Netzwerk an.

Jobs im Netzwerk

Thüringen braucht immer kluge Köpfe. Eine Übersicht von Jobangeboten finden Sie hier.

Mitgliedsunternehmen

Unsere Mitgliedsunternehmen erwirtschaften mit zurzeit 30.000 Beschäftigten einen Umsatz von rund 4,42 Mrd. Euro/a. Erfahren Sie mehr.

99
Unternehmen
30000
Beschäftigte
4,42
Mrd. Euro Umsatz
1,16
Mrd. Exportvolumen
18
Jahre at
14
U/min im Kaffeebecher

News & Aktuelle Meldungen

Termine, Events und Neuigkeiten

Die nächsten
Highlights

22. Automobilkongress in Zwickau

Automobilindustrie – Wachstum unter neuen Erfolgsfaktoren
Smart Factory – Digitalisierung – Mobilität, Im Fokus: Automobilmarkt China
Mehr...EinladungAnmeldung

Internationale Zulieferbörse (IZB)
16. – 18.10.2018

Besuchen Sie uns auf unserem Gemeinschaftsstand in Halle 4 Stand 4106!!!

Unsere  Mitaussteller

Autotest Eisenach GmbH

ESW GROUP Eichsfelder Schraubenwerk GmbH

Gbneuhaus GmbH

LEG Thüringen

OSK Kiefer GmbH

Sedlmayer GmbH

TITK Thüringer Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V.

VR Automotive Dichtungssysteme GmbH

Wir begrüßen Sie herzlich !

Für Ihre Anreise mit dem Auto verwenden Sie die folgenden Adressangaben:
Oebisfelder Strasse
38448 Wolfsburg

Eingabe im Navigationssystem:“Allerpark“

Tagesseminar „Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)“ 23.10.2018

Wir laden Sie gemeinsam mit der Hirschvogel Aluminium GmbH in Marksuhl recht herzlich zum Tagesseminar „Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)“ im Rahmen des Arbeitskreises „Gesundheitsförderung“

am 23. Oktober 2018 ab 9.00 Uhr

in die Hirschvogel Aluminium GmbH,

Dr.-Manfred-Hirschvogel-Straße 1,

99819 Marksuhl

ein.

Unser Gastgeber Hirschvogel Aluminium GmbH

Die Hirschvogel Automotive Group zählt zu den erfolgreichsten Herstellern von massiv umgeformten Bauteilen aus Stahl und Aluminium. Rund 5.500 Mitarbeiter stellen in neun Werken weltweit Umformteile und Komponenten für die Automobilindustrie und ihre Systemlieferanten her.Am Standort Marksuhl fertigen mehr als 700 Mitarbeiter der Hirschvogel Eisenach GmbH und Hirschvogel Aluminium GmbH massiv umgeformte Bauteile in Großserie.

Zielstellung der Weiterbildungsmaßnahme

Warum sich die Investition in Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter lohnt! Zahlen, Daten, Fakten zu Kosten und Nutzen. Seit September 2013 sind Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, neben der Gefährdungsbeurteilung zu den psychischen Belastungen auch eine regelmäßige Analyse zu den psychischen Belastungen am Arbeitsplatz durchzuführen. Um dieser Gesetzesänderung mehr Gewicht zu geben, gibt es seit Juni 2015 das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung mit dem Ziel, das BGM vor allem auch in Klein- und Mittelständischen Unternehmen zu unterstützen. Die Unternehmen können durch die Realisierung der Erkenntnisse des BGM auf eine leistungsfähigere und vor allem gesündere Belegschaft bauen, womit sich längerfristiger Unternehmenserfolg einstellt. Dabei steht das BGM durch aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und durch die sich wandelnde betriebliche Praxis unter einem ständigen Anpassungsdruck.

Zielgruppe

Mitgliedsunternehmen Automotive Thüringen e.V., PolymerMat e.V. und AMZ Sachsen sowie interessierte Unternehmen aus dem automotiven Zulieferbereich

Inhalt des Seminars

  • Allgemeine und rechtlichen Grundlagen des BGM
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement auch in kleinen und mittleren Betrieben
  • harte und weiche Faktoren
  • Was gehört zum BGM, und warum geht es über Einzelmaßnahmen im Gesundheitsschutz hinaus?
  • Kosten das BGM an Zeit, Mitarbeiteraufwand und Geld
  • Messbarer und ökonomischer Nutzen

Wir weisen darauf hin, dass das Tragen von festem Schuhwerk bei der Werksbesichtigung, das selbst mitzubringen ist, angeraten wird. Das Fotografieren ist NICHT gestattet.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenpflichtig. Es wird eine Teilnahmegebühr für Mitglieder des „automotive thüringen e.V.“, des PolymerMat e.V. und des AMZ Sachsen in Höhe von 200,00 Euro zzgl. MwSt. erhoben. Ab dem zweiten Teilnehmer desselben Unternehmens fallen 150,00 Euro zzgl. MwSt. Teilnahmegebühren an. Für Nichtmitglieder des „at“, PolymerMat e.V und AMZ Sachsen wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von  300,00 € zzgl. MwSt. für den ersten Teilnehmer und 200,00 € zzgl. MwSt. ab dem zweiten Teilnehmer erhoben.

Die Rechnung geht Ihnen bis eine Woche vor der Veranstaltung per Post zu. Die max. Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Beigefügt übersenden wir Ihnen die vorläufige AGENDA zur Veranstaltung sowie die Anmeldung mit der Bitte, sich bis spätesten zum 19. Oktober 2018 per Fax (03677-6947-22) oder E-Mail (office@automotive-thueringen.de) anzumelden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

AGENDAAnmeldung

TEAG Mittelstandstagung am 07. November 2018

In diesem Jahr begrüßt Sie die TEAG Thüringer Energie AG in Kooperation mit dem automotive thüringen e.V. unter einem neuen Namen. Aus dem „Thüringer UnternehmerTag“ ist die „TEAG-Mittelstandstagung 2018“ entstanden und präsentiert sich unter dem Motto „Zukunftswerkstatt“ am 7. November ab 8.30 Uhr im CongressCenter der Messe Erfurt.

Top-Referenten informieren Sie zu Themen wie:

Hat der Brexit Auswirkungen auf die Thüringer Wirtschaft?

Welche Rolle spielen Chatbots in der Kundenkommunikation?

Was haben die ersten Monate der DSGVO wirklich gebracht?

Ist Thüringen bereit für die Elektromobilität und wie führe ich mein Unternehmen mit Startup-Spirit?

Erleben sie die Verleihung des Energieeffizienzpreises und lassen Sie sich von neuen Energiekonzepten vielleicht auch für Ihr Unternehmen inspirieren. Knüpfen Sie neue Kontakte und profitieren Sie von interessanten Erfahrungsaustauschen mit Unternehmern verschiedenster Branchen. Testen Sie auf unserem Parcours neue E-Cars und erleben Sie deren mobile Faszination.

Gern kann Ihnen auch eine Präsentationsfläche zur Vorstellung Ihres Unternehmens zur Verfügung gestellt werden.

Sie sind auf die Zukunft gespannt? Dann melden Sie sich jetzt kostenfrei über den Programmflyer bis zum 24. Oktober an.

Die TEAG und der at freuen sich auf Ihre Teilnahme!

Programm

NEUES WEITERBILDUNGSANGEBOT „IHK-Fachkraft für SPS-Technik“

Wir freuen uns, Ihnen auf Vorschlag unseres Vorstandsmitglieds Herrn Johann Sedlmayer in Zusammenarbeit mit der ERFURT Bildungszentrum gGmbH (EBZ) beigefügtes Weiterbildungsangebot

„IHK-Fachkraft für SPS-Technik“

für die Mitarbeiter Ihres Unternehmens anbieten zu können.

Dieser Lehrgang richtet sich an technische Fachkräfte, die die vielfältigen Möglichkeiten der speicherprogrammierbaren Steuerungen kennen lernen und anwenden wollen.

Nach erfolgreichem Kursabschluss sind die Fachkräfte in der Lage, funktionsfähige Steuerungen aufzubauen, in Betrieb zu nehmen sowie Strategien zur effektiven Fehlersuche und Diagnose anzuwenden.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügtem Flyer.

Für weitere Rückfragen sowie die Anmeldung stehen Ihnen die Mitarbeiter ERFURT Bildungszentrum gGmbH (EBZ) unter der Tel.: 0361-51807500 oder per E-Mail: ebz@ebz-verbund.de sehr gerne zur Verfügung.

Informationsflyer

Termine

16. – 18.10.2018 // Internationale Zuliefererbörse, Wolfsburg, Halle 4, Stand 4106

23.10.2018 // AK Gesundheitsförderung „BGM“, Hirschvogel, Marksuhl

26.11.2018 // Arbeitskreis Qualität: Inhouse-Seminar „FMEA“

03.12.2018 //Arbeitskreis KOMMUNIKATION – 1. Inhouse-Seminar „Präsentieren als Infotainment“, SSV-Technik GmbH, Wutha-Farnroda

06.12.2018 // AK Industrie 4.0, Commerzbank Erfurt

20.12.2018 // Auftaktveranstaltung „Hybrides Fügen“, IFW Jena