Vom Arbeitsplatz des Fahrers hin zum Lebensraum für alle Insassen

Über 80% der Wertschöpfung im Produktbereich Interieur wird durch die Zuliefererindustrie realisiert. Da im Thüringer Raum alle notwendigen Kompetenzen vorhanden sind um den Fahrzeuginnenraum der Zukunft zu gestalten, ist das Interieur für den automotive thüringen ein zentrales Innovationsfeld.

Die drei Partner des IZZI-Netzwerkmanagements zum Auftakt des Clusters: v.l.n.r.: Dr. Fabian Schreiber & Sabrina Hauspurg (beide TITV), Dr. Philipp Grunden & Rico Chmelik (beide at), Dr. Renate Lützkendorf & Benjamin Redlingshöfer (beide TITK)

Der Fahrzeuginnenraum gewinnt erheblich an Bedeutung

Megatrends wie der sich beschleunigende Trend zur Elektromobilität, die fortschreitende Entwicklung zum vernetzten und (teil-)autonomen Fahren sowie die Nachfrage nach „Shared Mobility“ werden den Innenraum neuer und zukünftiger Fahrzeuggenerationen massiv verändern. Bereits bei der aktuellen Generation von Elektrofahrzeugen sorgt die erhöhte Bauraumfreiheit zusammen mit einem angenehmeren Schwingungsverhalten für mehr Komfort. Die zunehmende Entlastung von Fahraufgaben durch (teil-)autonomes Fahren erweitert die Ansprüche der Nutzungsmöglichkeiten während der Fahrtzeit. Neue Materialien und funktionale Oberflächen schaffen einen Wohlfühlraum mit individualisierbaren Nutzungsmöglichkeiten.
Das Interieur als fahrerzentrierte Fahrgastzelle ist passé. Der auf den Passagier ausgelegte kundenorientierte Innenraum stellt das Zentrum neuer Fahrzeuggenerationen dar und ist damit wichtiger denn je.
Das Interieur der Zukunft ist keine ferne Vision – diese Zukunft hat bereits begonnen.

Thüringer Autozulieferer wollen gemeinsam forschen Beitrag MDR Thüringen Journal
Bundesweit erstes Regionalnetzwerk für Automobil-Interieur: automotive thüringen startet Innovationscluster „IZZI“ mit 16 Partnern aus Forschung und Industrie Zur Pressemitteilung
Veröffentlichung in der Print-Ausgabe von Textile Network Zum Beitrag
Veröffentlichung im Wirtschaftsspiegel Thüringen Ausgabe 05.2021 Zum Beitrag
Unsere Mitgliedsunternehmen

Innovationscluster IZZI

18 Partner aus der Zulieferindustrie in und um Thüringen bündeln ihre Kompetenzen in einen Innovationscluster zum Interieur der Zukunft. Warum? Um Innovationen gemeinsam voranzutreiben und damit neue Produkte, Technologien oder Geschäftsmodelle schneller an den Markt zu bringen. So geht zielführende Zusammenarbeit.
In vier Schwerpunktfeldern ist der Cluster aktiv und setzt Projektideen um:

  • Funktionalisierung von Materialien und Oberflächen
  • Erhöhter Einsatz nachhaltiger Materialien
  • Innenraum- und Insassensensierung
  • Ambient Light
IZZI stellt sich vor

Die automobile Zukunft gemeinsam gestalten

Als Partner und Netzwerk organisieren wir gemeinsam die besten Voraussetzungen, damit neue Entwicklungen und erfolgreiche Innovationen in Thüringen gelingen. Mit fundierten Analysen zu relevanten Trends, Programmen zur Weiterbildung und Mitarbeiterqualifizierung, der Gestaltung wirtschaftspolitischer Rahmenbedingungen und durch treffsichere Öffentlichkeitsarbeit unterstützt automotive thüringen seine Mitgliedsunternehmen.